Zutaten:

500g Weizenmehl
250ml Schlagsahne
80g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Trockenbackhefe
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Eßlöffel Milch
Salz

Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, sorgfältig mit der Trockenhefe vermischen. Den Zucker, den Vanillin-Zucker, das Salz, 2 Eier, 1 Eiweiß und 250ml lauwarme Schlagsahne hinzufügen, die Zutaten mit einem Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten; sollte er kleben, noch etwas Mehl hinzufügen (aber nicht zu viel, der Teig muss weich bleiben).
Den Teig so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat, ihn dann auf höchster Stufe nochmals kurz durchkneten. Aus 2/3 des Teiges 3 etwa 40cm lange Rollen formen, flechten, als Zopf auf ein gefettetes Backblech legen, mit einem Rollholz der Länge nach eine Vertiefung eindrücken 1 Eigelb mit 1 Eßlöffel Milch verschlagen, die Vertiefung mit etwas davon bestreichen. Aus dem Rest des Teiges 3 etwa 35cm lange Rollen formen, daraus einen Zopf flechten, auf den größeren legen, ebenfalls mit Eigelbmilch bestreichen. Den Zopf nochmals so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat, in den Backofen schieben und ca. 35 Minuten backen.
Elektroherd: 175-200°C (vorgeheizt)
Umluftherd:  160-170°C (nicht vorgeheizt)

zur Osterseite