Pute süß-sauer

Zutaten für 6 Personen:

500 g  Putenbrust
1  Schalotte oder Zwiebel
1 Glas  sauer eingelegte geröstete Paprika (Abtropfgewicht 400 g)
1 Glas Bambussprossen in Scheiben (Abtropfgewicht 175 g)
1 Dose  Ananas in Stücken (560 g mit Saft)
1 Dose  Lychees (565 g mit Saft)
1 Dose  gehackte Tomaten (400 ml)
Öl zum Anbraten
Soßenbinder oder Stärke zum Andicken der Soße
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Currypulver
(evtl. Sojasauce, Zitronengras)


Zubereitung:

Die Schalotte oder Zwiebel fein würfeln und mit etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch in Würfel schneiden, zu der Schalotte geben und mit Salz und Pfeffer würzen. So lange bei mittlerer Hitze anbraten, bis das Fleisch leicht gebräunt ist.
Die Bambussprossen abgießen, quer halbieren, zum Fleisch geben und für 2-3 Minuten mit anbraten.
Die Ananasstücke mit dem Saft hinzugeben. Die Paprika aus dem Glas nehmen und etwa auf die gleiche Größe wie die Bambussprossen zurechtschneiden und ebenfalls zum Fleisch geben. Jetzt auch die gehackten Tomaten und die Lychees mitsamt dem Saft hinzufügen. Dabei immer alles leicht köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Curry (falls vorhanden evtl. auch mit etwas Sojasauce oder Zitronengras) abschmecken.
Wenn die Soße nicht süß oder sauer genug ist, noch ein wenig Zucker oder etwas von dem Sud, in den die Paprika eingelegt war, hinzufügen. Zuletzt noch leicht andicken und kurz aufkochen lassen.
Dazu passt Reis.


zur Kochseite