Tangzhong-Milchbrot

Zutaten:

Tangzhong:
30 g 
140 g 
Mehl (Typ 550)
Wasser

Teig:
410 g 
35 g 
10 g 
7 g 
10 g 
110 g 
35 g 
35 g 
s.o. 
Mehl (Typ 550)
Zucker (für die süße Variante 45 g)
Salz (für die süße Variante 8 g)
Trockenhefe
Trockenmilchpulver
Milch
Ei
zimmerwarme Butter
Tangzhong

zum Bestreichen:
restliches Ei + etwas Milch

Die Zubereitung dieses Brotes kostet etwas Vorbereitungszeit. Ich habe deshalb alle Ruhe- und Backzeiten im Text fett geschrieben, damit man sich einen Eindruck von der benötigten Gesamtzeit machen kann.

Zubereitung:

Für das Tangzhong 30 g Mehl mit 140 g Wasser in einem Topf vermischen. Auf mittlerer Stufe erhitzen und so lange rühren, bis eine geschmeidige Paste entsteht.
Diese abkühlen lassen und in einem Behälter mit Deckel mindestens 6 Stunden kaltstellen und 1 Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
Mehl, Zucker, Salz, Trockenhefe und Milchpulver in eine Rührschüssel geben und vermischen. Dann auf kleiner Stufe Milch, Ei, Tangzhong und anschließend die zimmerwarme Butter unterrühren. So lange mit dem Mixer auf höherer Stufe weiterrühren, bis der Teig einen großen Klumpen bildet. Diesen mit den Händen noch mindestens 5 Minuten gut durchkneten.
Den Teig von allen Seiten zur Unterseite falten, um eine glatte Kugel zu formen. Diese in einer Schüssel platzieren, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
Den Teig in 3 gleich große Stücke teilen. Ein Stück nehmen, an einem Ende festhalten und das andere Ende auf
den Tisch schlagen, dann in der Mitte zusammenfalten. Den Teig um 90 Grad drehen und den Vorgang wiederholen. Anschließend den Teig mit beiden Händen zu einer Kugel formen (wie oben für den gesamten Teig beschrieben). Die Prozedur mit den anderen beiden Teilen wiederholen. Die 3 Kugeln mit etwas Abstand auf einen Teller legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
Jede der Teigkugeln ausrollen und die Enden so nach oben falten, dass man 3 Lagen Teig übereinander hat. Um 90 Grad drehen, aufrollen und an der Nahtstelle gut festdrücken.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder einfetten. (Ich persönlich lege die Kastenform immer mit Backpapier aus. Dazu muss man das Papier etwas zurechtschneiden, aber das Brot lässt sich auf jeden Fall gut aus der Form nehmen.)
Die 3 Teigrollen mit den Nahtstellen nach unten nebeneinander in der Kastenform platzieren und 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Das restliche Ei mit etwas Milch (nur ganz wenig) verrühren und die Oberseite des Teigs dünn damit bestreichen.
Das Brot für 25-30 Minuten bei 175-180°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen backen.

Variante: Wenn man ein süßes Milchbrot backen möchte, das man nur mit Butter oder süßen Aufstrichen wie Marmelade isst, nimmt man nur 8 g Salz und dafür 45 g Zucker.



zur Kochseite